Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Geteiltes Bild. Linker Abschnitt zeigt die Front des Schulgebäudes. Vor dem Gebäude ist eine Skulptur in Form eines Vogels zu erkennen. Der mittlere Abschnitt zeigt ein Teddybären mit altmodischem Hörgerät. Der Schriftzug

Herzlich Willkommen

http://www.dhs.lvr.de/media/lvrdavidhirschschule/gebaerdenvideos/DHS-Willkommensvideo-UT.mp4 300 Player wird geladen...

Wir über uns

Die LVR-David-Hirsch-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt `Hören und Kommunikation´. Der Landschaftsverband Rheinland ist der Träger unserer Schule.

Unterstützt und gefördert werden schwerhörige und gehörlose Kinder und Jugendliche und Schülerinnen und Schüler mit Auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungs-störungen (AVWS) im Alter zwischen null und 18 Jahren.

Kinder und Jugendliche mit Hörschädigungen und deren Eltern werden an der David-Hirsch-Schule begleitet, unterstützt und beraten. Zu unserer Schule gehören die Aufgabenbereiche:

  • Frühförderung für Null- bis Sechsjährige
  • Förderschulkindergarten
  • inklusive Förderung im Primar- und Sekundarstufenbereich I und II (Gemeinsames Lernen)
  • Primarstufe (Grundschule)
  • Sekundarstufe I
  • Audiologisches Diagnose- und Beratungszentrum (AZ)
  • Offene Ganztagsschule (OGS) in der Trägerschaft Verein betreute Grundschulen e.V. Aachen

Unser pädagogisches, zwischenmenschliches Leitbild ist geprägt von gegenseitigem Respekt, von Verlässlichkeit, von Vertrauen und von Verantwortungsgefühl. Im Mittelpunkt stehen die Kinder bzw. die Jugendlichen mit ihren individuellen Lernvoraussetzungen.

Die Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung, die Entwicklung zur Selbstständigkeit und zum Aufbau sozialer Kompetenzen werden an unser Schule gefördert und unterstützt. Dabei steht eine verlässliche und vertrauensvolle Beziehung zwischen allen Beteiligten, die von gegenseitigem Respekt getragen wird, im Vordergrund.

Ein wichtiges Ziel ist der Abbau von Barrieren im sprachlich-kommunikativen Bereich und die Förderung von aktiver Teilhabe in der Gesellschaft. Dazu wird je nach individuellen Voraussetzungen und Bedarf der Schülerinnen und Schüler ein lautsprachlicher und/oder gebärdensprachlicher Kommunikationsansatz gewählt.

Unsere Schule ist für einen flächenmäßig großen Einzugsbereich zuständig. Dazu gehören die Städteregion Aachen, die Kreise Düren und Heinsberg, Teile des Kreises Euskirchen und die Deutschsprachige Gemeinschaft Ostbelgiens.

Nach oben